Medienprojekt „Kessel Buntes“ für die Klassen 3 und 4

Liebe Eltern der Klassen 3 und 4,

in Kooperation mit der Hochschule Fulda (Fachbereich Sozialwesen) und dem Offenen Kanal Fulda (MOK) bieten wir für Ihre Kinder das Medienprojekt „Kessel Buntes“ an. Unser Ziel ist hierbei Ihren Kindern einen sinnvollen und zweckmäßigen Umgang mit den vielseitigen Medien zu ermöglichen: Weg von der passiven Medienunterhaltung, hin zur interaktiven und selbstverantwortlichen Mediennutzung. Im „Kessel Buntes“ liegen mehrere Überraschungen bereit, welche wöchentlich wechseln. An jedem Termin werden die Kinder ihre Ergebnisse in den Händen halten, beziehungsweise vor den Augen halten oder mit den Ohren gehört haben. Ihre Kinder werden dabei von 2 Studenten, welche derzeit ihre staatliche Anerkennung als Sozialpädagogen am MOK Fulda absolvieren, und mir an- und begleitet.

Dieses Projekt erstreckt sich über 8 Termine,

jeweils von 13:45 bis 15:00 Uhr.

Oktober: Freitag, der 19. und 26.
November: Freitag, der 2.,9.,16.,23.,30.
Dezember: Freitag, der 7. und 14.

Am 14. 12. möchten wir den interessierten Eltern ermöglichen, die entstandenen Projekte zu bestaunen. Nähere Details werden im Laufe des Projektes bekannt gegeben.
Die Anmeldung Ihrer Kinder erfolgt verbindlich. Sollten sich mehr als 12 interessierte und neugierige Kinder anmelden, werden wir nach 4 Terminen einer zweiten Gruppe die Teilnahme ermöglichen (Gruppe 1 Termine 1-4, Gruppe 2 Termine 5-8). Die genaue Gruppeneinteilung würde Ihnen in diesem Falle zeitnah über die Ranzenpost mitgeteilt werden. Treffpunkt ist der Kinderhort am Von Steinrückhaus. Am „Kessel Buntes“ können sowohl Kinder aus dem Hort teilnehmen, als auch Kinder, die den Hort nicht besuchen.

Für Ihre Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und ich freue mich schon sehr auf die gemeinsamen Nachmittage mit den Kindern!

Edna Rohde

 

Projekttage- zum Thema Insekten

Eine aufregende Zeit verbrachten die Schüler der Grundschule Poppenhausen vom 05.09.-07.09.2018 bei ihren diesjährigen Projekttagen zum Thema  „INSEKTEN“.

“Nun gilts, dass ein Blick man werfe auf Insekten oder Kerfe. Wenn auch darunter viele sind, die glaubt zu kennen jedes Kind- Maikäfer, Schmetterling, Bienen-, So sind doch manch unter ihnen, die selbst der hohen Wissenschaft noch neu sind oder rätselhaft.“ Eugen Roth

Diesem, im Gedicht beschriebenen Rätsel, gingen die Grundschüler auf die Spur. Eigens dafür, und um ihre Eindrücke im Bild festhalten zu können, präsentierte die Grundschule erstmals ein Presse-Team. Mit Kamera, Fotoapparat und Presse- Ausweis um den Hals machten sich die selbsternannten Moderatoren und Kamerafrauen aus der Klasse 4a und 4b auf den Weg. So hatten sie Einblick in jedes Projekt und konnten lernen sich z.B. richtig zur Kamera zu drehen. Eine der anderen 7 Projektgruppen nannte sich die „Grashüpfer“. Dort wurde mit Christel Schmitt ein Blumenbeet mit insektenfreundlichen Stauden angelegt, um das Marco Link eine Trockenmauer zog. „Libellen“ hieß die Gruppe, die beim Fertigstellen der Mauer dabei war. Die nächste Gruppe waren die „Raupen“, die den Bau eines Insektenhotels übernahmen. Somit haben Hummeln, Marienkäfer und Schmetterlinge jetzt ein neues Zuhause. Insekten aus Pappmaschee, begleitet von Jeanette Rotter, wurden bei den „Bienen“ hergestellt. Dazu wurden alte Eierkartons etc. als Körper benutzt. Mit den Fingern im Kleister einzutauchen war für die Schulkinder ein großer Spaß. Die „Schmetterlinge“ bekamen Besuch von dem Imker Waldemar Niebling, der mit seinem eigenen Bienenschaukasten angereist kam und die Kinder mit der Bienenkönigin begeisterte. Die Honigbiene als überlebenswichtiges Insekt für Mensch und Natur- ein facettenreiches und faszinierendes Nutztier. Förster Joachim Schleicher und Kay Andresen führten die Gruppe der „Spinnen“ in die Faszination Wald und ihre Insekten ein. Ökologie (Wissenschaft zwischen den Lebewesen und ihre Umwelt) wurde am Bach der Lütter erklärt. Durch das Erforschen der Insekten in der Lütter konnte man so z.B. die Wasserqualität mit Rhönranger Herrn Stumpf prüfen. Die siebte und letzte Gruppe der Projekttage nannte sich die „Marienkäfer“. Diese besuchte mit Ute Krenzer den Früchtepfad. Aus verschiedenen Früchteaufstrichen wurde probiert und gerätselt. Die Geschmacksgaumen der Kinder wurden dabei ganz schön hinters Licht geführt. So endete eine schöne, spannende Zeit in und um die Grundschule Poppenhausen mit tollen und erlebnisreichen Eindrücken, die wohl nicht so schnell in Vergessenheit geraten werden. DANKE sagt die Grundschule Poppenhausen an alle Helfer aus der Elternschaft und den Nabu- Juniorrangern, die die Projekttage zu etwas Unvergesslichem machten.

Auf die Plätze, fertig, los…..

31. Rhön Panoramalauf der Rhön- Super- Cup- Serie in Poppenhausen und die Grundschule Poppenhausen war am Sa., den 18.08.2018 mit insgesamt 11 Teilnehmern dabei. Im grell-orangen T-Shirt wurden die „Kleinen“ zu sportlichen Läufern. Frau Hahn und Frau S. Niebling statteten die Grundschüler mit Laufnummern und einem Transponder (Zeitmessgerät am Fuß) aus und schon kam für die Schüler der Startschuss. In der Kategorie „Mini Cup 2,5 km- Mädchen U8“ erzielte Fiona Danhäuser Platz 2. Bei den Jungs waren mit Platz 4 Marlon Schmitt und mit Platz 5 Fynn Heller unter den besten fünf Läufern in der Gruppe Jungs- U10. In der Kategorie „Mini- Cup- 4,5 km- Schüler U12“ erreichte, mit hervorragender Leistung, Lorenz Hahl den ersten Platz, dicht gefolgt von Julian Kadrispahic auf Platz 2. Bei hoch sommerlichen Temperaturen wurden allen Teilnehmern während und nach der Veranstaltung Getränke und ein kleiner Imbiss gereicht. So konnten die Grundschüler, nach der Übergabe der Urkunden und des Pokals für Lorenz Hahl, neue Kraft tanken.

Zauber- Sauberhaftes Hessen


„Sauberhaftes Hessen“ hieß die Umweltkampagne zu der die Grundschüler der Klassen 1 und 2 der Grundschule Poppenhausen am 19.06.2018 eingeladen wurden. Der diesjährige Aufruf zur sauberen Umwelt lautete: „Sauberhafter Schulweg“. Angesichts einer immer größer werdenden Weltbevölkerung und dem Streben nach einem möglichst hohem Lebensstandard in Verbindung mit Konsum, steigt die „ globale Umweltveränderung“. „Zauber- Sauberhaftes Hessen“ weiterlesen

Stecker raus und aus die Maus!!!

Dass man nicht immer gleich den Stecker ziehen muss, wenn unsere Kinder die Zeit am Computer verbringen, bewies der Internet ABC- Nachmittag am Montag, den 11.06.2018 in der Grundschule Poppenhausen. Die kostenfreie Veranstaltung, geführt von der Landesanstalt für Medien, erklärte den Schüler/innen und ihren Eltern den spielerischen und sicheren Einstieg ins Internet. Die Plattform www.internet-abc.de richtet sich mit Erklärungen, Tipps und Tricks an Kinder von fünf bis zwölf Jahren. „Stecker raus und aus die Maus!!!“ weiterlesen

Musik liegt in der Luft…..

Unter diesem Motto feierte die Grundschule Poppenhausen am Freitag, den 08.06.2018 ihr Schulfest. Mit dem Radetzky- Marsch wurde, bei schönstem Sommerwetter, auf den Schulhof einmarschiert. Auf das Lied „ die Reise der Sonne“ (gesungen vom Kinderschulchor), folgte das „ Klassenorchester“ der Instrumentalgruppe, und dann ging es weiter mit dem Bananenboat-Song der Flötengruppe. Insgesamt 12 Lieder und Instrumentalstücke wurden von den hoch motivierten GrundschülerInnen vorgeführt. Vor und nach den Aufführungen kümmerte sich die Elternschaft um das leibliche Wohl. Neben Getränkestand und Grillwürstchen, gab es in diesem Jahr auch frittierte Potatoes mit Kräuterschmand. „Musik liegt in der Luft…..“ weiterlesen

Die hr3 Kürbiswette

Nachdem die Kürbisse am 17.04.2018 in einen Topf mit Erde gepflanzt wurden, mussten sie jeden zweiten Tag vom Blumendienst gegossen werden. Nach den Eisheiligen (Mitte Mai) wurden die Kürbisse nun endlich in den Garten gesetzt. Hier wurden sie mit Mist gedüngt und wachsen seither immer weiter. Sie haben mittlerweile schon 10 Blätter und eine geschlossene Blüte ist auch jeweils schon zu sehen. Wir sind schon so gespannt, wie sich die Kürbisse entwickeln.
Die Klasse 3a hat ihren Kürbis „Willi“ getauft und die Klasse 3b hat ihm den Namen „Werner“ gegeben.
(von Emma Hohmann und Merle Hanke, 3a)